::::KONTAKTDATEN::::

axxent® e.K.
Technologiezentrum Herzbachtal
Zum Wartturm 15
63571 Gelnhausen

Telefon: (0 60 51) 916 5584
Fax: (0 60 51) 916 5585

E-Mail:

Historie :::::::::::

axxent begann mit der Produktion eines Audio-Intercomsystems Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts. Gründer und Eigner der axxent e.K. ist Josef Becker, seit mehr als 40 Jahren in der professionellen Audiotechnik zu Hause.

Begonnen wurde mit einer Zweikanal-Hauptstation in 19”-Bauweise, einem Beltpack und einer Signalleuchte. Diese sind immer noch in der Produktion – mit notwendigen und sinnvollen Änderungen, die durch die heutige Technik möglich wurden.

1994 - 1995
axxent entwickelte eine 9,5” Lautsprecherstation CP100, die auch als kleine Hauptstation verwendet werden kann – für beengte Verhältnisse. Eine Einkanal-Hauptstation mit Zigarettenanzünder wurde hergestellt – zur Begeisterung von vielen FOH-Tontechnikern. Heute leider meist ein Opfer von Sicherheitsvorschriften.

2003 - 2005
In diesen Jahren wurde auf Wunsch von Kunden eine erste Serie von Installations-Endverstärkern hergestellt - mit niederohmigen Ausgängen und Leistungsstufen von 150 bis 800 Watt. Ein kleines, hochqualitatives Delay mit einfachster Entfernungseinstellung von 1…99 m wurde entwickelt.
Dem folgten zwei Verstärker mit 100 V-Ausgängen, 2-kanalig und mit 120 W, respektive 240 W. Beide Modelle werden auch heute noch hergestellt – jetzt mit Schaltnetzteilen.

2006 - 2007
Die ersten Einkanal-Installationsverstärker wurden entwickelt: AX1121T, AX-1240T und AX-1400T, mit 120 W, 240 W und 400 W Leistung. Die Leistungsausgänge dieser Verstärker sind wohl niederohmig, als auch 50 V, 70 V und 100 V. Beliebt ist diese Serie wegen der lautlosen Passivkühlung und der flexiblen Ausgangskonfiguration.

2008 - 2009
An Intercom-Komponenten erschien in diesen Jahren ein Beltpack BP100V mit Vibrations-Alarmmodul und eine Serie von Signalleuchten mit LED’s in rot, grün, orange und gelb. Zusätzlich erstmals ein 7-Kanal-Audiomixer GMX mit Multiband-Limiter. Dieser Mixer war in erster Linie für die Beschallung in gastronomischen Betrieb en gedacht. Eine Version mit 4x100 Watt-Verstärker folgte kurz danach.
Ein erster Automatik-Powermixer wurde entwickelt. Fünf Mikro/Line-Eingänge mit automatischer Mischung und Hilfspegeleingängen mit 240 W Ausgangsleistung an 100 V oder niederohmig sind die wesentlichen Features. Bestimmt ist dieser Automatik-Powermixer im Wesentlichen für Installationen in Kirchen.
2011
2011 entwickelten wir eine Serie von Vierkanalverstärkern für Festinstallationen. Die Typen AX-4120TS und AX-4240TS besitzen eine Ausgangsleistung von 120 W, respektive 240 Watt pro Kanal mit niederohnigen Ausgängen und Konstantspannungsausgängen 50/70/100 V. Hochqualitative Ausgangsübertrager sorgen für sichere Isolation.

2012 - 2013
Mehrere neue Intercom-Komponenten wurden gefertigt: der Vierdraht-Adapter FW-100, das Walkie-Talkie Interface TW100, ein neues Belt Pack BP-101, usw. Weitere Intercom-Komponenten sind auch heute noch in der Entwcklung.
Ein Induktionsschleifenverstärker wurde erstmals hergestellt. Das besondere an diesem Schleifenverstärker ist die Anwendung in Räumen bis etwa 1000 qm, aber auch schaltbare Stromausgangsleitungen für 500 qm, 200 qm, 100 qm.

2014 und weiter
Wir möchten auch weiterhin Produkte entwickeln und fertigen, die unseren Kunden in ihrer Anwendung hilfreich sind. Falls Sie einen Bedarf für ein Produkt sehen, das es in der von Ihnen gewünschten Bauweise nicht gibt, kontaktieren Sie uns. Beachten Sie, dass alle unsere Produkte in der Europäischen Union hergestellt werden und wir darauf achten, dass sie für lange Zeit am Markt bleiben.